bild02.jpgbild04.jpgbild06.jpgbild03.jpgbild05.jpgbild01.jpg

Schülerdaten

Grundsätzlich sind in SchILD alle Datenfelder, die durch farbliche Beschriftung gekennzeichnet sind, statistikrelevant.


Dies bedeutet: Für die Statistikteile KLD und SCD sowie ggf. für Sonderstatistiken wie z.B. in 2011 die Abfrage der Kinder mit Migrationshintergrund der Schulneulinge und an den Grundschulen die Geburtsjahre und -monate der Schulneulinge werden die Schülerdaten mit dem Status Aktiv, Extern, Abgänger und Abschluss ausgewertet und in anonymer Form, ausschließlich durch Schlüsselzahlen und Angaben wie Wohnort oder Geburtsort, in einer Datenbank statistik.mdb zum Export nach ASDPC bereitgestellt. (Aus dieser statistik.mdb werden in einem weiteren Arbeitsschritt die Dateien lehrer.txt, sim.txt und uvd.txt erstellt.)

Hierbei sind keinerlei Rückschlüsse auf die Schüler oder ihre Erziehungsberechtigten möglich. (Wer es kontrollieren möchte, öffne die Dateien lehrer.txt, sim.txt und uvd.txt mit einem Texteditor oder die statistik.mdb mit MS-Access.)

Die Angaben, welche Schüler an welchen Kursen teilnehmen, also an welchem Unterricht, der nicht im Klassenverband erteilt wird, ergeben beim Statistikteil UVD die Angaben zu den Gruppenstärken der einzelnen Lerngruppen.